zurück

17 22.09.2010 15:24

FF Rade
FF Elstorf

Sirene
Sirene

THY

VU PKL
Soltauer Str.
Höhe BAB Auffahrt

(N.Hilf) Eingesetzte Mittel: FF Rade, FF Elstorf, FF Wenzendorf, FF Hollenstedt
2 x LKW 1 x Bus Unfall auf der Auffahrt BAB A1 (TUH1)

Kollision Linienbus mit LKW bei Rade - Busfahrer kam um´s Leben

Am vergangenen Mittwoch, 22.09.10 gegen 14,15 h ereignete sich auf der Soltauer Strasse in Rade
Höhe der Autobahnauffahrt Richtung Bremenein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen zweier LKW und einem Linienbus.

Ein Niederländischer LKW Fahrer wollte auf die B 3 Richtung Elstorf auffahren und übersah dabei einen Vorfahrtsberechtigen Linienbus.
Dieser wurde im vorderen Bereich do stark getroffen das er in einen auf der Abbiegespur Richtung Bremen befindlichen LKW geschoben wurde.
Die daraufhin alarmierten Feuerwehren aus Rade und Elstorf eilten zum Einsatzort.
Als der Ortsbrandmeister der FF Rade, Claus Viets ,die erste Erkundung vornahm war bereits klar das die alarmierten Kräfte nicht ausreichten,
da der niederländische Fahrer und der Busfahrer so stark in Ihren Fahrzeugen eingeklemmt waren
das die vorhandenen Mittel zur Rettung und Bergung nicht ausreichten und er alarmierte die
FF Hollenstedt und die Wehr Wenzendorf zu diesem Einsatz dazu.

Bei der weiteren Erkundung stellte sich heraus das der Busfahrer seinen schweren Verletzungen schon erlegen war
und man konzentrierte sich darauf erstmal den LKW Fahrer zu retten und danach mit Hilfe der anderen Feuerwehren den Busfahrer zu bergen.
Der Busfahrer war so unglücklich im Einstiegsbereich eingeklemmt, das die Bergung sich als sehr schwer erwies und
ca. 1 Stunde dauerte. Die 4 Feuerwehren waren mit insgesamt 8 Fahrzeugen vor ort und in dem Einsatz waren 40 Kameraden involviert.
Als die 2 verletzten Personen an den Rettungsdienst und der Busfahrer einem Bestatter übergeben wurde konnte mit den umfangreichen Aufräumarbeiten
begonnen werden die sich bis in die Abendstunden hinzogen.
Während des gesamten Einsatz war die Bundesstrasse 3  voll gesperrt,
so dass es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auch auf der nahen Autobahn kam

Text: GPWV B. Meinschien
Bilder: Polizei und FF Elstorf

 


Foto © FF Elstorf


Foto © FF Elstorf

Foto © POL

Foto © POL

Foto © POL

Foto © POL

Foto © POL

 

zurück