zurück

01 09.01.2010 16:19

FF Elstorf
FF Rade

VOLL
Sirene

THU1

VU PKL
B3 Ri. Ovelgönne

Schwerer VU auf schneeglatter Fahrbahn

Elstorf Ein schwerer Verkehrsunfall auf schneeglatter Fahrbahn hat sich am Sonnabend Nachmittag gegen 16.15 Uhr auf der Bundesstraße B 3 bei Elstorf ( Gem. Neu Wulmstorf ) ereignet. Dabei war ein PKW Opel Agila aus dem Landkreis Stade aus bislang ungeklärter Ursache auf von Schneeverwehungen schneeglatter Fahrbahn gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer des PKW wurde bei dem Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Zur Rettung und Versorgung des Verletzten wurden neben einem Rettungswagen der Johanniter Unfall Hilfe und dem Notarzt des DRK auch die Feuerwehren aus Elstorf und Rade alarmiert. Bei ihrem Eintreffen war der Mann ansprechbar, unverzüglich wurden erste medizinische Maßnahmen durch das Notarztteam von DRK und JUH vorgenommen. Nachdem der Mann soweit stabilisiert war, begannen die Einsatzkräfte mit der technischen Rettung. Mit einer Rettungsschere wurde das Fahrzeugdach entfernt, zudem wurde mit einem hydraulischen Spreizer die Beifahrerseite für einen zweiten Rettungsweg geöffnet. Zum Schutz vor den stürmischen Böen in Kombination mit dem Schnee wurden um das Fahrzeug Decken aufgehalten, um den Verletzten vor den Witterungseinflüssen abzuschirmen. Nachdem das Fahrzeug mit den Rettungsgeräten geöffnet war, konnte der Verletzte mit einem speziellen Rettungsbrett aus dem Fahrzeug gerettet und der weiteren medizinischen Versorgung zugeführt werden. Er wurde nach weiteren Maßnahmen mit schweren Verletzungen im Rettungswagen in das Krankenhaus nach Buxtehude verbracht. Dieser Unfall war allein auf der B 3 in diesem Streckenabschnitt zwischen Elstorf und Ovelgönne ( LK Stade ) nicht der einzige, nur wenige Meter weiter war ein PKW in einen Graben gerutscht, und wiederum einige Meter weiter hatte sich noch ein Unfall ereignet. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach etwas mehr als einer Stunde beendet, die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache hat die Polizei Neu Wulmstorf übernommen. Die B 3 musste für die Rettungsarbeiten voll gesperrt werden Parallel zu diesem Einsatz musste auch die Feuerwehr Handeloh ausrücken, im Ortsgebiet galt es, ein Fahrzeug aus einer Schneewehe zu befreien.

Pressestelle KFV LK Harburg
Matthias Köhlbrandt, KPW

 


Foto © KPW Köhlbrandt

Foto © KPW Köhlbrandt

Foto © KPW Köhlbrandt


Foto © KPW Köhlbrandt

 

zurück