zurück

29

21.09.2004

11:19 FF Rade
FFElstorf
Voll
Voll
PKL
Person klemmt Höhe AS Rade B3

Am Dienstag dem 20.09.2004 ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall
mit einem Taxi und einem LKW an der Autobahnabfahrt Rade / B3.
Es waren zwei Personen eingeklemmt. Sie wurden mit Schere und Spreizer befreit
und an den RTW bzw. an den RTHub übergeben.
Eingesetzte Mittel:
Rade: RW2, TLF 16/25, StmFz, Elstorf LF 16/12, RTW und ADAC RTHub.




Foto © GPW Schönel


Foto © GPW Schönel
Pressemitteilung

Feuerwehr Neu Wulmstorf

Schwerer Unfall auf der B3 in Rade

Aus bisher ungeklärter Ursache ereignete sich am Dienstag den 21.09.2004 gegen 11.20 Uhr auf der Bundesstraße 3 in Höhe der BAB Abfahrt Rade ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein Hamburger Taxi ist beim abbiegen von der Autobahnabfahrt in Richtung Trelder Berg von einen LKW erfasst wurden. Beim Aufprall ist der 77-Jährige Taxifahrer in seinen Fahrzeug eingeklemmt wurden. Die alarmierten Hilfskräfte der Feuerwehren Rade und Elstorf befreiten den Fahrer aus seinem Fahrzeug und übergaben ihn den Notarzt. Der Fahrgast wurde mit leichten Verletzungen in das Buchholzer Krankenhaus eingeliefert. Nach ca. 1 Stunde war der Fahrer des Mercedes transportfähig, und wurde mit schwersten Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die Bundesstraße 3 war bis um 13.30 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Bernd Schönel
GPW Feuerwehr Neu Wulmstorf
Tel: 0174-2544001
Mail: b-schoenel@autohaus.broehan

 

zurück